Tubebox – Musik/Videos von Videoportalen runterladen

Posted on 2. April 2009 Comments

Heute möchte ich ein Programm zum Downloaden von Videos vorstellen: Tubebox – http://tubebox.org

Damit kann man Musik und Videos von

runterladen.

Das geht in folgenden Formaten:

  • .mp3 – Musik
  • .mpeg – Video
  • .3pg – Handy Video(z.B. Nokia)
  • .mp4 – Video, v.a. genutzt bei iPods/iPhone etc
  • .mp4 – Version für PSP
  • .mpeg – Version für SVCD
  • .flv – unkonvertiert als Flash Video

Zusätzlich gibt es noch sog. Container, d.h. irgendjemand hat sich mal die Mühe gemacht und sagen wir alle Tracks von einem Album bei youtube/myvideo gesucht. Dann schreibt er alle Links in eine Datei und lädt sie hoch. Andere User können dann danach suchen und brauchen sich nicht selbst die Mühe zu machen. Man kann natürlich auch selbst welche hochladen. Wie das geht steht hier. Es gibt sowohl Alben, als auch Filme, Dokus oder Serien. Weitere Fragen werden im FAQ beantwortet.

Ob das legal ist? Keine Ahnung, ich sehe das ähnlich wie der Autor:

„Da ich kein Jurist bin, kann ich euch dazu keine verbindlichen Angaben machen. Es ist aber so, dass beim ’normalen‘ Ansehen von Videos auf YouTube, etc. diese ebenfalls auf der Festplatte gepeichert werden. Für die Betreiber von YouTube ist es nicht möglich zu unterscheiden, ob ihr mit eurem Browser auf der Seite Videos anseht oder diese mit TubeBox! herunterladet. Die Videos landen so, oder so auf eurer Festplatte 🙂
Wäre TubeBox! illegal, würde es auch kaum zum Software-Tipp in der ComputerBild werden oder den 2. Platz im PcPr@xis-Test belegen… :)“

Von: http://tubebox.org/?action=faq, abgerufen am 02.04.2009, 20:00

Meines Wissens lässt sich nicht feststellen, ob man jetzt mit einem Browser(kp, wie das bei tubebox ist, vll benutzt der den IEUser Agent) das Video anschaut(temporäre Speicherung im Cache des Browsers) oder es sich runterlädt(nicht temporär), es müsste so oder so ein Request an den Server gesendet werden. Fraglich, ob der überhaupt den User-Agent speichert.

Viel Spass damit:)

Noch eine Methode bei den verschiedensten Videoportalen und auch generell etwas aufzunehmen hab ich hier anhand von MySpace beschrieben.

Update: Wenn man tubebox einmal ohne Internet startet, bekommt man eine Fehlermeldung. Diese bekommt man auch nicht wieder weg, wenn man Tubebox das nächste mal MIT Internet startet. Macht aber nix, funktioniert trotzdem:) Nur nicht verwirren lassen.

Update 2: Für Linux gibt es z.B. youtube-dl, in den Ubuntu-Repos oder zum Download. Einfach mal googeln:)

Flattr this!

Pings

  1. repat’s blog » Blog Archiv » MySpace Songs rippen mit audacity
  2. MySpace Songs rippen mit Audacity | repats blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.