Autostart und NTP beim Raspberry Pi

Posted on 16. Oktober 2012 Comments

Autostart: Es scheint zwar noch einen Weg über ~/.config/autostart zu geben, aber ich habe einfach meine Autostart Programme in /etc/xdg/lxsession/LXDE/autostart eingetragen, jeweils mit einem @-Zeichen davor.

NTP: Er wollte bei mir mit ntpdate nicht aktualisieren. Dann bin ich mit Hilfe von Left_Guard auf folgende Idee gekommen:

sudo ln -sf /usr/share/zoneinfo/Europe/Berlin /etc/localtime

Danach habe ich folgende Befehle ausgeführt:

$ sudo /etc/init.d/ntp stop

$ sudo ntpdate <ntp-server-deiner-wahl>

$ sudo /etc/init.d/ntp start

$ sudo reboot

Nach diesem Reboot war meine Zeit richtig gesetzt.

flattr this!

Comments

  1. Hallo, ich habe einen Raspbery Pi mit USB Camera in der Ferne (Ausland) durchgehend im Betrieb. Dabei wird auch die Systemzeit in das dargestellte Bild der USB Camera eingeblendet. Leider “verliert” die angezeigte Systemzeit schleichend aber kontinuierlich Minuten. Dieser Effekt ist mir unerklärlich. Gäbe es eine Möglichkeit zyklisch (z.B. alle 24 Stunden, d.h. ohne Neustart) die Zeit von einem NTP Server abzufragen und damit den Systemtimer des Raspberry nachzusynchronisieren? Wie könnte sowas aussehen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>