MySQL String Vergleiche in WHERE Klausel: Groß- und Kleinschreibung

Posted on 9. September 2014 Comments

MySQL unterscheidet standardmäßig nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung, außer in speziellen Zeichensätzen. Bei z.B. UTF-8 muss man bei String Vergleichen in der WHERE Klausel deshalb immer das Schlüsselwort BINARY benutzen, wenn man Strings auf exakte Gleichheit überprüfen möchte. Dies kann z.B. praktisch sein beim Korrigieren von Rechtschreibfehlern oder der Groß- und Kleinschreibung von Usernamen. Ein SELECT Statement zum Prüfen von Ungleichheit sieht z.B. dann so aus:

SELECT feld FROM tabelle WHERE BINARY zeile1 <> zeile2;

Ist Groß- und Kleinschreibung irrelevant bietet sich immer an Vergleiche von Strings prinzipiell mit einem UPPER() zu versehen, um alle Buchstaben groß zu schreiben, vor allem, wenn man nicht sicher ist, welchen Zeichensatz man verwendet. Ein SELECT Statement würde dann so aussehen:

SELECT feld FROM tabelle WHERE UPPER(zeile1) <> UPPER(zeile2);

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.