Entries tagged dunkel

Nerd- und Kellerpflanzen

Posted on 29. Juli 2011 Comments

Dass der Sauerstoff, den man zum Atmen braucht, aus oxygener Photosynthese entsteht ist hoffentlich keinem der geneigten Leser unbekannt. Nun ist dieser Vorgang im Keller oder bei schwachen Lichtverhältnissen generell allerdings schwer zu bewerkstelligen, deswegen ein paar Pflanzen, die nun wirklich nicht viel Pflege benötigen und trotzdem meist gut wachsen:
Efeutute als Zimmerpflanze im Keller

 

Efeutute (Wikipedia)

Steht bei mir auf dem Schreibtisch und so halb auf der Höhe vom Fenster. Vor dem Fenster ist zu allem Überfluss auch noch ein Fliegengitter, nichtsdestotrotz wächst sie so schnell, dass ich schon einen zweiten, 1m langen Stab dazu gekauft habe, an dem sie hoch- und runter klettern kann. 1-2 Mal die Woche gießen.update: inzwischen nicht mehr ganz so schnell, aber hält sich gut, aufgrund der Heizung muss ich sie jetzt öfter gießen im Winter.
Spathiphyllum als Zimmerpflanze im Keller

 

 

Friedenslilie/ Spathiphyllum (Wikipedia)

Diese Pflanze soll angeblich wie auch die Efeutute verschiedene Gase aus der Luft reinigen und ist eine beliebte Zimmerpflanzen. Bei mir blühen und gedeihen in Moment 2 kleinere Exemplare auf der Fensterbank, 1-2 Mal die Woche werden sie gegossen, können auch ein bisschen Wasser im Übertopf haben, schadet nicht. update: hab ich ins Erdgeschoss ans Fenster gestellt, haben sich nicht gehalten im Keller, sonst aber sehr pflegeleicht, wächst gut, kann man eigentlich nicht übergiessen (Bild: CC-BY2.0 / Toshihiro Oimatsu)

 

Efeu (Wikipedia)

Efeu hat bei mir drinnen nicht gehalten, hab ich wohl zu viel gegossen, weil es mit der Friedenslilie in einem Übertopf standen. Generell ist Efeu aber sehr anspruchslos. Ich habe die Reste denn in einen Topf nach draußen auch in den Schatten gestellt, da wächst es wunderbar, aber anscheinend verträgt es die Staunässe nicht.

 

Grünlinie und Schwiegermutterzunge (Wikipedia/Wikipedia)
Gruenlilie als Zimmerpflanze im Keller
Grünlilie ist vielleicht nicht die hübscheste Pflanze aber sehr pflegeleicht. Wächst bei mir sowohl im Keller als auch im Erdgeschoss, muss man einiges gießen. Die Schwiegermutterzunge hat bei mir schon 2 Abkömmlinge und wächst im Keller sehr gut bei nicht allzu gutem Licht…update: bei gutem Licht ist sie riesig geworden (Bild: CC-BY-SA3.0 / Digialos)

 

 

Song of India Zimmerpflanze

Dracena reflexa, “Song of India” (Wikpedia)

Braucht nicht so viel Licht, verträgt die Heizung allerdings nicht so gut. Da hab ich den Dreh mit dem Gießen noch nicht so raus So wirklich ein Drachenbaum, wie man ihn von den Kanarischen Inseln kennt ist es aber nicht. update: im Keller hat das garnicht funktioniert, ich hab ihn nach oben gestellt, dort ist er ebenfalls eingegangen, hat alle Blätter verloren. Ich weiß nicht, was da los war… (Bild:GFDL, CC-SA 2.1 Japan / KENPEI)

 

 

Usambaraveilchen

Usambaraveilchen (Wikipedia)

Das hätte ich nicht gedacht, dieses widerstandsfähige Veilchen hält sich in einem eigentlich zu großen Topf schon seit ein paar Monaten, hat sogar hübsch lila geblüht. Hat wohl jeder schon mal bei Mutti gesehen. Die fleischigen(“sukkulenten“) Blätter speichern Wasser, nicht allzu oft gießen, erstrecht nicht im Keller.(Bild: GFDL, CC-BY-SA3.0 / Wildfeuer)

 

 

Einen Bonsai wollte ich mir vielleicht demnächst mal holen. Die Aloe Vera(nicht für den Keller, pralle Sonne!) ist relativ einfach am Leben zu erhalten und wächst ziemlich schnell, ich tauche sie einmal die Woche unter Wasser/Regentonne. Bevor ich das gemacht hab, ging’s ihr nicht so gut. Am besten lauwarmes Wasser. Kakteen sind allgemein eine gute Idee, brauchen aber auch viel Licht!

Generell kann man sagen, dass man Pflanzen, die bei schlechten Lichtverhältnissen wachsen, anscheinend weniger giessen muss als normalerweise. Ausserdem sollte man seine Rollos natürlich nicht zumachen, denn das Licht, das sie zum Wachsen brauchen kommt überwiegend nicht aus der Deckenbeleuchtung ;-) update: Kälte, z.B. durch Lüften im Winter vertragen einige nicht so gut.

Weitere Links

flattr this!