Entries tagged xp anti spy windows aufräumen

Windows XP entrümpeln

Posted on 30. März 2009 Comments

Nach einiger Zeit und eigentlich schon zu Begin einer Windows Installation sammeln sich ein Haufen unnützer Daten an, die es zu entfernen gilt. Hier werde ich ein paar Programme auflisten, die dabei behilflich sein können.

1. XP-Anti-Spy
Wird meistens gleich zum Anfang verwendet und schaltet sinnlose Funktionen, wie z.B. die Beschränkung auf 2 HTTP-Server, die Windows-Produkt-Aktivierung(WPA – damit lässt sich das aktivieren allerdings nicht vollständig umgehen!). Man kann ausserdem den alten MSN Messenger entfernen und diese Fehlerberichte an Windows ausstellen. Sehr nützlich.

2. CCLeaner

Räumt inzwischen nicht nur Windows eigenen Müll auf, sondern auch von externen Programmen wie Adobe Produkte, Opera, Windows Live Messenger, Nero VNC, WinRar, Office etc. Desweiteren durchsucht er auch die Registry. Dafür gibts aber auch noch andere Programme.

3. TreeSize Free

Dieses Programm löscht keine Dateien, jedoch zeigt es schön übersichtlich, wo die grössten Dateien versteckt liegen. So hab ich schon so manche Mülldeponien in den Untiefen meiner Festplatte gefunden. Allerdings zeigt es auch, welche Dateien man vll brennen/auf die Externe verschieben könnte, um hier und da ein bisschen Platz zu bekommen.

4. Startmenu aufräumen

Gleich zu Beginn und vor allem auch nach Office Installationen sammelt sich lauter Müll im Startmenü an. Das befindet sich an 2 Orten:

  • C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Startmenü
  • C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü

Wobei Username hier natürlich durch den/die Username(s) zu ersetzen ist. Da einfach nicht Benötigtes löschen, oder ordentlich in einem Ordner verstauen.

5. Temporäre Internet Daten dauerhaft löschen

Damit man mit CCleaner nicht jedes mal wieder Unmengen an temporären Daten löschen muss, empfehle ich die Daten gleich nach Beendigung des Browsers zu löschen. Dafür gibt es bei Firefox extra Einstellungen unter Extras/Einstellungen/Datenschutz/Private Daten/Einstellungen. Hier auswählen, was man genau nicht mehr haben möchte(Cache!) und dann das Häkchen bei Private Daten löschen, wenn Firefox beendet wird setzen.

Bei Opera gibt es ähnliche Funktionen unter Extras/Einstellungen/Erweitert für Cookies, Verlauf und Cache.

6. Registry

Mit der Zeit sammeln sich da ungültige Verweise und ähnliches. Wenn man z.B. ein Programm deinstalliert, werden häufig zwar alle Daten des Programmordners gelöscht, jedoch bleiben die Registryeinträge vorhanden(Seriennr etc). Das Programm RegSeeker schafft dem Abhilfe. Keine Ahnung inwieweit das “besser” ist als CCleaner, aber ich hab auch drauf, weil es noch einige andere Tweaks bereit hält. Unter Registrierung säubern hab ich bei mir z.B. 2181 Fehler gefunden, während bei CCleaner nur 7 Probleme aufgetaucht sind. Denke mal das liegt daran, dass Regseeker einfach an mehr Orten und nach mehr Fehlern sucht. Dafür brauch RegSeeker auch bestimmt 5 Minuten länger.

7. Windows Bereinigung

Nachdem man das alles gemacht hat, hat die Windows Bereinigung(Rechtsklick im Arbeitsplatz auf ne Festplatte, dann Eigenschaften/Bereinigen) eigentlich nicht mehr besonders viel zu tun. Schaden kanns nicht, vll werden auch noch ein paar Dateien archiviert, also komprimiert.

8. Defragmentierung

Das Defragmentierungsprogramm von Windows XP kann man vergessen. Stattdessen gibt es einige Freeware Programme, die z.T. ziemlich gut sind. Name fällt mir grad nich ein, wird nachgetragen. Was es genau mit der Defragmentierung auf sich hat kann im Wikipedia-Artikel nachgelesen werden. Das sollte natürlich als letztes gemacht werden.

Vorschläge zu weiteren Maßnahme sind gerne gesehen:)

flattr this!