Programme über SSH auf Display :0 starten

Posted on 25. September 2012 Comments

Um Programme über SSH auf einem Bildschirm zu starten, der über Kabel angeschlossen ist muss man bei bestimmten Konfigurationen erstmal herausbekommen, welches Display zu welchem physikalischen Bildschirm gehört. Wenn es nur einen gibt ist es meistens 0.

Der aktuelle Bildschirm ist gelockt, d.h. wenn man versuchen würde über SSH jetzt ein Programm zu starten kommt folgende Meldung:

pi@raspberrypi ~ $ leafpad
leafpad: Anzeige kann nicht geöffnet werden:

Oder über xinit:

pi@raspberrypi ~ $ xinit leafpad :0
Fatal server error:
Server is already active for display 0
If this server is no longer running, remove /tmp/.X0-lock
and start again.
Please consult the The X.Org Foundation support
at http://wiki.x.org
for help.

Um das zu lösen muss kann man folgende Befehle benutzen:

pi@raspberrypi ~ $export DISPLAY=:0
pi@raspberrypi ~ $ firefox

Das ist vor allem praktisch, falls VNC nicht auf den ersten Display vom X-Server zugreifen kann(-> x0vnc). Um einfach nur eine grafische Oberfläche zu bekommen reicht ja normalerweise das XForwarding vom SSH-Server oder normales VNC
Credits go to Oli.

flattr this!

Pings

  1. Midori Fullscreen und Reload im Sekundenintervall | repats blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>